Güby, 19.09.2022, von Hendrik Taddiken

Verladeunfall

In den Gildenzeiten der Jugend wird nicht nur in Stationsarbeit für die bald anstehenden Leistungsabzeichen gelernt, sondern auch Übungseinsätze stehen auf dem Programm.

Am Donnerstag wurde die Gilde der 6. und 8. Klasse zu einem Arbeitsunfall alarmiert. Schwere Kabeltrommeln hatten Mitarbeiter einer Transportfirma unter sich eingeklemmt. Nach einer Sichtung durch den Gruppenführer konnte mit der Rettung begonnen werden.

Die Personen konnten mit Hilfe von Hebekissen und dem hydraulischen Heber unter der Last befreit werden. Anschließend versorgten die Schüler die Patienten und transportieren diese ab.

Wie im echten Einsatz mussten die Jugendlichen sich koordinieren, um trotz Helfermagel möglichst schnell und effektiv zu arbeiten. Auch plötzlich auftretende Veränderungen der Situation wurden souverän von der Gruppe gemeistert, sodass am Ende alle drei Verletzten gerettet und an den Rettungsdienst übergeben wurden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP

Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: