13.01.2022

Jahresbericht 2021

Ein gelungenes Jahr für den Stützpunkt

Das Jahr 2021 war trotz Corona ein sehr erfolgreiches Jahr für den Stützpunkt Louisenlund. Wir zählen insgesamt 140 Helfer*innen, welche sich auf 2 Minigruppen, eine Jugend, eine Grundausbildungsgruppe und 2 MINT Klassen aufteilen. Des Weiteren sind 24 der Helfer*innen Einsatzbefähigt und in der Bergung aktiv.

Im Sommer haben wir die beiden Bufdis aus dem letzten Jahr verabschiedet und konnten 3 neue in unserem Stützpunkt begrüßen.

Einige der Helfer*innen konnten dieses Jahr erfolgreich an verschiedenen Lehrgängen teilnehmen. Allein die Grundausbildung wurde von 23 Helfer*innen abgelegt, 4 Helfer*innen haben an dem Bediener Motorsägen Lehrgang und 7 an der Kraftfahrer*innen Ausbildung teilgenommen. Auch haben wir nun 3 weitere Atemschutzgeräteträger, sie haben dieses Jahr an dem Atemschutzgeräteträger Lehrgang Teil 1 teilgenommen.  1 Helfer durfte den Führung 26 Grundlagen Lehrgang besuchen. Aber auch durch die Regionalstelle oder den Landesverband wurden auf dem Gelände von Louisenlund diverse Lehrgänge durchgeführt. So zum Beispiel ein Atemschutzgeräteträgerlehrgang mit 19 Teilnehmer*innen und diverse Grundausbildungsteillehrgänge (Sprechfunk, erste Hilfe etc.).

Wir konnten dieses Jahr insgesamt 11200 Dienststunden in 452 Diensten verzeichnen. Unter anderem auch durch die regelmäßige Zusammenarbeit mit dem Ortsverband Eckernförde. Durch 48 Einsätze in diesem Jahr kamen zusätzlich 900 Einsatzstunden zusammen. 45 mal haben wir Impfstoff verteilt und 3 mal je 3 Wochen lang konnten wir das Zentrallager für SH unterstützen. Auch die Freiwillige Feuerwehr Güby und den Eckernförder Ortsverband konnten wir bei 3 Einsätzen unterstützen.

Auch im Internat und der Grundschule Louisenlund waren wir nicht untätig. So packten unsere Helfer*innen zum Beispiel beim Verteilen von FFP2 Masken aber auch bei verschiedenen Veranstaltungen wie z.B. dem Hafenfest, dem 24 Stunden Lauf oder Parkdiensten mit an und griffen der Stiftung unter die Arme.
Wir konnten den alten GKW vom OV Döbeln zu unserem neuen GKW übernehmen. Auch der alte MTW OV vom OV Tönning wurde zu unserem neuen MTW OV. Zusätzlich wurde der T6 mit Sondersignalanlage und Digitalfunk umgerüstet. Die Jugend bekam natürlich auch was Neues, einen 1,7 Tonnen Kofferanhänger, welcher aus dem 4311 Fördertitel beschafft worden ist. Diverse Materialien wurden auch neu beschafft, darunter unter anderem der Motortrennschleifer oder Handlampen…

Auch was unsere Ausstattung und den Fahrzeugpark betrifft, war es ein sehr erfolgreiches Jahr.

Besonders haben wir uns darüber gefreut, dass der Führungskreis Bund mit dem Präsidenten und der Vizepräsidentin in Louisenlund stattgefunden hat. Aber auch das wir die Förderzusage der Bundesvereinigung für ein neues Motorrettungsboot bekommen haben, welches im März 2022 geliefert wird.

 

Und so schauen wir auf ein sehr erfolgreiches Jahr des Stützpunkt Louisenlund zurück und bedanken uns bei den Helfern für ihre Zeit und ihre tatkräftige Unterstützung. Auch hoffen wir, dass die nächsten Jahre auch einige Erfolge mit sich bringen. 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: