Güby, 16.11.2022, von Hendrik Taddiken

Flugzeugabsturz an der Schlei

Am Samstag stürzte eine Cessna auf die Internatsgebäude und mit ihrer Spitze in die Schlei. Dabei wurden Wohnhäuser der Schüler beschädigt und es entstanden Brände. Auch Personen wurden verletzt oder vermisst.

Dies war das Szenario der Großübung, welche die umliegenden Feuerwehren, das DRK und das THW Eckernförde bei uns in Louisenlund erwartete. Der THW Stützpunkt Louisenlund selbst hat eine Flächensuche in den Uferbereichen durchgeführt, mit der eigenen Netzersatzanlage für Beleuchtung gesorgt und unter Bäumen eingeklemmte Personen befreit. 

Zusammen mit den Hilfskräften aus dem Internat selbst, haben die zahlreichen Ehrenamtlichen die Aufgaben gemeistert. Alle Brände waren nach der zweistündigen Übung gelöscht und alle, als Verletzte geschminkten, Schüler versorgt.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für die Zeit, Mitarbeit und das Engagement. Gelernt haben wir alle Einiges und freuen uns auf weitere Zusammenarbeit.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP

Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: