+MINT Talentförderung

Der Verein zur MINT-Talentförderung e.V. bildet an plus-MINT-Internaten hochbegabte Schüler*innen in den Fächern Mathematik, Biologie, Chemie, Informatik, Physik und Technik aus.

Auch in Louisenlund, das das erste MINT-Talentförderzentrum Norddeutschlands ist, besteht die Möglichkeit von der 9. bis zur 12. Klasse das MINT-Programm zu absolvieren. 

Mit Beginn des Schuljahrs 2016/2017 wurde in Louisenlund die erste +MINT Klasse eingerichtet. Anlässlich dazu besuchte der ehemalige THW-Präsident Albrecht Broemme im Dezember 2016 Louisenlund. Hier unterschreib er, gemeinsam mit Dr. Peter Rösner, Vorsitzendem der MINT-Talentförderung, einen Kooperationsvertrag. 

Seit dem unterstützt die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk den Verein zur MINT-Talentförderung im Bezug auf technische Ausbildungen.

Aufgrund dessen, spielt das THW in Louisenlund eine große Rolle in den +MINT-Klassen. In der 10. Klasse steht für die MINT-Schüler*innen Technikunterricht auf dem Lehrplan. Dieser setzt sich aus je einem halben Jahr Informatikunterricht und einem halben Jahr THW-Unterricht zusammen. In diesem THW-Unterricht, welcher von den Bundesfreiwilliegendienstleistenden des Stützpunktes durchgeführt wird, werden die Schüler*innen sowohl an theoretische als auch an praktische THW Inhalte herangeführt.